Hybrid

Opel Grandland X Hybrid4 kommt mit Allradantrieb

Der Opel Grandland X Hybrid4 hat Allrad. Foto: Opel

Der Opel Grandland X Hybrid4 wird über eine elektrische Reichweite von 50 Kilometer verfügen. Darüber hinaus wird der Plug-in-Hybrid der Rüsselsheimer einen Allradantrieb haben.

Wie der Autobauer am Montag am Firmensitz in Rüsselsheim mitteilte, wird der Grandland X Hybrid4 mit einem 200 PS starken 1,6 Liter-Turbobenziner und zwei Elektromotoren mit je 109 PS ausgestattet sein. Das mit Allrad ausgestattete SUV kommt auf eine Systemleistung von 300 PS kommen. Für Energie sorgt eine 13,2 kWh große Lithium-Ionen-Batterie.


50 Kilometer elektrische Reichweite

Der Innenraum des Opel Grandland X Hybrid4. Foto: Opel

Der Front-Elektromotor überträgt seine Kraft über eine elektrifizierte Achtstufenautomatik an die Vorderräder. Der zweite E-Motor ist samt dem Differenzial an der Hinterachse verbaut. Der bislang noch vorläufige Verbrauchswert nach WLTP soll sich auf 2,2 Liter belaufen, sodass der Grandland X auf einen CO2-Ausstoß von 49 g/km kommt. Die rein elektrische Reichweite des Grandland X Hybrid4 soll nach WLTP bei bis zu 50 Kilometer liegen. Damit seien rund 80 Prozent der täglichen Fahrten abgedeckt, so Opel.

Der Grandland X bietet seinen Fahrerinnen und Fahrern vier Fahrmodi: Elektro, Hybrid, Allrad und Sport. Während im Hybridmodus die effektivste Antriebsweise gewählt wird, kann im Stadtverkehr der Elektro-Modus gewählt werden, um ohne Emissionen unterwegs zu sein. Der Hybrid4 verfügt zum Aufladen der Batterie über den 3,3 kW-On-Board-Charger (optional auch mit 6,6 kW). An einer 7,4 kW starken Wallbox lässt sich der Akku in 1:50 Stunden wieder aufladen.

Auch Elektro-Corsa kommt

Der Opel Grandland X Hybrid4 lädt in 1:50 Stunden die Akkus wieder voll. Foto: Opel

Neben dem Grandland X wird Opel in den kommenden Wochen zudem den Elektro-Corsa vorstellen, der ebenfalls Anfang kommenden Jahres auf den Markt kommen soll. In den Verkauf geht der Plug-in-Hybrid als auch der E-Stromer in den nächsten Wochen.

Opel will innerhalb von 20 Monaten den Corsa der nächsten Generation, den neuen Zafira Life, den neuen Nutzfahrzeug-Allrounder Vivaro und den Nachfolger des Mokka X auf die Märkte bringen. Von jedem Modell soll es auch eine rein batterieelektrische Version geben.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

https://track.adform.net/C/?bn=30183272 1x1 pixel counter : https://track.adform.net/C/?bn=30183273 1x1 pixel counter :

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklärst Sie sich damit einverstanden.

Schließen