Hybrid

Neuer Porsche Cayenne mit Plug-in-Hybrid

Der Porsche Cayenne E-Hybrid ist im Vergleich zum Vorgänger mit mehr Leistung unterwegs. Foto. Porsche

Porsche setzt die Elektrifizierung seiner Modellpalette fort. Nun bringen die Schwaben auch ihren Premium-SUV Cayenne mit Plug-in-Hybrid auf den Markt – und der verfügt auch über eine Boost-Funktion.

Das SUV des Sport- und Geländewagenbauers bringt es auf eine Systemleistung von 462 PS. Sie setzen sich aus den 340 PS (ein Plus von sieben PS) des Dreiliter-V6-Motors und den 136 PS des Elektromotors zusammen. Das Premium-SUV von Porsche stellt ein maximales Drehmoment von 700 Nm zur Verfügung, das bereits knapp über der Leerlaufdrehzahl zur Verfügung steht.

Wie es sich für Porsche gehört, weist auch das Dickschiff Cayenne ausgesprochen sportliche Fahrleistungen Für den Sprint auf Tempo 100 benötig der Cayenne gerade einmal fünf Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 253 km/h an. Wer rein elektrisch unterwegs ist, verfügt über eine Reichweite von 44 Kilometer und kann bis zu 135 km/h schnell fahren. Als theoretischer Verbrauch werden je nach verwendeten Reifen 3,2 bis 3,4 Liter angegeben. Der Stromverbrauch liegt bei 20,6 kW auf 100 Kilometer.

Porsche Cayenne mit Boost-Funktion

Die Systemleistung des Porsche Cayenne E-Hybrid liegt bei 462 PS. Foto. Porsche

Der neue Cayenne ist dabei mit einer aus dem Supersportler 918 Spyder bekannten Boost-Funktion unterwegs. Mit ihr stehen dem Fahrer dank des elektrischen Antriebs in allen Fahrmodis ein zusätzlicher Leistungsschub zur Verfügung: mit ihm steht sofort das maximale Drehmoment parat. Die Kraftübertragung erfolgt über eine neu entwickelte Achtgang-Automatik. Die Tiptronic S soll sich durch schnelle Schaltzeiten auszeichnen.

Die im neuen Cayenne E-Hybrid verwendete Batterie kommt i Vergleich zum Vorgänger nun auf eine Kapazität von 14,1 kWh (zuvor 10,8 kWh). Die im Heck unter dem Kofferraum verbaute Lithium-Ionen-Batterie lässt sich an der Haushaltssteckdose in 7,8 Stunden aufladen. Mit dem optionalen 7,2-kW-On-Board lader werden 2,3 Stunden benötigt.

Der neue Cayenne kostet mindestens 89.822 Euro und kommt Ende Mail in Europa auf den Markt. Bestellt werden kann das SUV ab sofort, wie der Hersteller an diesem Dienstag mitteilte.

Über den Autor

Frank Mertens

Nach dem Sport- und Publizistikstudium hat er sein Handwerk in einer Nachrichtenagentur (ddp/ADN) gelernt. Danach war er jahrelang Sportjournalist und hat drei Olympische Spiele (Sydney, Salt Lake City, Athen) als Berichterstatter begleitet. Bereits damals interessierten ihn mehr die Hintergründe als das bloße Ergebnis. Seit 2005 berichtet er über die Autobranche. Neben der Autogazette verantwortet er auch den redaktionellen Teil des Magazins electrified.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklärst Sie sich damit einverstanden.

Schließen